Neues aus unserem Turnverein TV Weilburg 1848

 

 

 

Neu Rückenfit für jedes ALTER

Neues Angebot in unserem Turnverein: Rückenschule

Immer Donnerstags um 19.00 h in der Adolfhalle:
In unserer neuen Übungseinheit vermittelt Kursleiter Edgar Diener, wie man sich „rückenfreundlich“ in Alltag und Beruf verhält und wie sich Risikofaktoren für Rückenbeschwerden vermeiden lassen. Inhalte des Kursprogramms im Detail sind:

  • ausreichend Bewegung und körperliche Aktivität
  • bewusste Wahrnehmung des eigenen Körpers
  • positiver Umgang mit dem eigenen Körper
  • rückenfreundliches Haltungs- und Bewegungsverhalten (etwa beim Sitzen, Stehen oder Tragen von Lasten)
  • rückenfreundliche Gestaltung der Umgebung (etwa Büro)
  • Anwendung von Entspannungsverfahren

Für weitere Fragen ist Edgar Diener auch mobil zu erreichen: 0176-43 46 79 56. Die Übungsstunde ist Donnerstags um 19.00 h in der Adolfhalle

Hallo Freizeitradler

Ab SOFORT, nach Termin-Absprache, bietet der TV-Weilburg eine Fahrradgruppe an.

Das Angebot richtet sich an Radfahrer, die gerne in einer angenehmen Gruppe Fahrradtouren unternehmen wollen. Die Route und das Tempo werden so gewählt, dass auch „Gelegenheitsradler“ gut mithalten können.
Bei uns ist jeder willkommen, egal ob mit dem E-Bike oder dem Bonanza Rad.

Ansprechpartner: Andreas Maar 0151- 14 34 90 68

 

Ersehnte Prüfung nach achtmonatiger Wartezeit

Ersehnte Prüfung nach achtmonatiger Wartezeit
Endlich war sie gekommen, die erste Prüfung im Jahr 2020. Nachdem die erste Prüfung im März Corona bedingt abgesagt, der Trainingsbetrieb zunächst komplett heruntergefahren und dann wieder peu à peu unter strengen Hygienebedingungen wieder aufgenommen und selbst in den Sommerferien weitertrainiert wurde, galt es nun, den Prüfer Hermann Schmidt (6.Dan) davon zu überzeugen, den nächst höheren Gürtelgrad zu erlangen.
Das gesamte Trainerteam hatte gute Arbeit geleistet, denn neben dem Beachten der Hygieneregeln galt es auch, die Prüflinge auf die neue Prüfungsordnung einzustellen, die ab dem Jahr 2020 ihre Gültigkeit hat. Dazu haben sie unter anderem an einer Fortbildungsmaßnahme von Bundestrainer Efthimios Karamitsos in Frankfurt teilgenommen.
Mit 37 Prüflingen hatten sich eine große Zahl Mitglieder zur Prüfung angemeldet, die am vergangenen Freitag nach dem vorgeschalteten Lehrgang um 17.00 h in der Sporthalle am Windhof stattfand.
Zum 9. Kyu (weißer Gürtel) traten an: Moritz Ketter, Alexander (Vater)Philipp und Sophie Muck, Daniel Chyrkum, Paulina Girziute, Oskar und Nadine, Puschkasch, Valentina Weber, Lennard Hollmann, Jasper Langner, Mika Kirchhöfer, Laura Eisel,  sowie Lena Lasse und die Geschwister Alisina, Saja und Somayah Hakkimi.
Den 8.Kyu (gelber Gürtel) erreichten: Alexey Weber, David Danz und Lasse Heil.
Den Organen Gürtel, also den 7. Kyu erreichte neben Johanna Nebeling und Liam Schuster auch Merle Wolf.
Niklas Winter, Levi Schwarzer, Solveig Heil, Enrico Schneider, Philip Jung und Dominik Euteneuer bestehen allesamt die Prüfung zum 6. Kyu und tragen nun den grünen Gürtel.
Den ersten violetten Gürtel, den 5. Kyu, erhalten mit 58 Jahren Uwe Stapel, Maya Benthaus und  Sophia Eyring.
Yara Schuster bestand die Prüfung zum 2. violetten Gürtel und bekommt den 4. Kyu zugesprochen.
Mit dem Bestehen der Prüfung zum 3. Kyu, dem ersten braunen Gürtel, wechseln Jan Carl Engelbrecht, Daniel Velikhov, Stefan Neid und Enya Schuster in die Oberstufe.
Hermann bedankte sich noch einmal ausdrücklich für das große Engagement der Trainer und bestätigte allen Prüflingen, den höheren Gürtelgrad verdient zu haben.
Dennoch möchte er Jan Carl Engelbrecht, Enya Schuster, Somayeh Hakkimi und Uwe Stapel, sowie Dominik Euteneuer, Moritz Keller und Daniel Velikhov mit sehr guten Leistungen hervorheben.
Bild:
Anders als sonst: Hermann Schmidt überreicht die ersehnten Urkunden vor der Halle

Achtung!! LG. mit Anki Takahashi in 2021 Verschoben Achtung!!!!


50 JAHRE KARATE IN WEILBURG
Perle an der Lahn

Jubiläums-Lehrgang

Erlebe die erste Generation der JKA-Instruktoren!

mit Anki Takahashi

Hallo Karateka,
aufgrund der aktuellen Lage und insbesondere der deutlich erschwerten Reisebedingungen von Japan nach Deutschland und zurück müssen wir den für Oktober geplanten Lehrgang mit Anki Takahashi Shihan auf 2021 verschieben.
Wir werden euch natürlich rechtzeitig über den neuen Termin informieren.
Bleibt gesund!

in 2021 Verschoben!!!!!!!!!

Takahashi Sensei absolvierte den gleichen Instruktorenkurs wie Ochi Sensei und ist Träger des 8.Dan und Mitglied im World Shihan Kai. Während seinen zahlreichen Karate-Demonstrationen im Unterricht erinnert Takahashi Sensei durch seine faszinierende Geschmeidigkeit an einen angreifenden Tiger…

 

Trainingszeiten aktuell

                                                                  !!!!!!!!  Jubiläums-Lehrgang 02.-04. Oktober 2020, mit Anki Takahashi 8. Dan !!!!!!!!!   

 Erwachsene wie auf der Hompage!!

Ab Mittwoch wieder Kindertraining     

Das „Kindertraining bis 10 Jahre“ und Neuaufnahmen wie folgt:

Trainingszeiten-Kinder

Mittwoch

17:00 Uhr bis 18:15 Uhr : Einsteiger

18:00 Uhr bis 19:15 Uhr : Fortgeschrittene

Freitag

17:00 Uhr bis 18:30 Uhr : Einsteiger

Jeder erste Freitag im Monat ist Training für ALLE (auch Kinder ab Orange)

18.00 Uhr bis 19.30 Uhr : ALLE 

Montag`s fällt bis auf weiteres aus!

50 JAHRE KARATE IN WEILBURG Perle an der Lahn

Jubiläums-Lehrgang mit Anki Takahashi 8. Dan  in 2021 VERSCHOBEN

Informationen zum Coronavirus zu finden beim Neues Coronavirus: Aktueller Stand | FAQ | Maßnahmenwww.bundesgesundheitsministerium.de › coronavirus

Tagesaktuelle Informationen zum Coronavirus

 

 

Fragen und Antworten

 

Verlässliche Antworten und konkrete Informationen zum Coronavirus

 

Was Sie aktuell über das Coronavirus SARS-CoV-2 wissen müssen und was Sie jetzt tun sollten, erfahren Sie auf: www.zusammengegencorona.de (wird täglich aktualisiert).

 

Aktuelles

Auch Die Einnahmeausfälle von Heilmittelerbringern (Physiotherapeuten, etc.), Zahnärzten und Reha-Einrichtungen für Eltern-Kind-Kuren sollen abgefedert werden. Das ist Ziel eines weiteren finanziellen Schutzschirms, den Bundesgesundheitsminister Jens Spahn plant.

Demnach sollen Heilmittelerbringer – wie zum Beispiel Physiotherapeuten – 40 Prozent ihrer Vergütung aus dem vierten Quartal des Jahres 2019 als Einmalzuschuss erhalten. Zahnärzte erhalten 30 Prozent der Differenz zwischen angenommener Gesamtvergütung für das laufende Jahr und tatsächlich erbrachter Leistung. Auf die Boni werden weitere Unterstützungsmaßnahmen wie Soforthilfen für Selbstständige und das Kurzarbeitergeld nicht angerechnet. Reha-Einrichtungen für Eltern-Kind-Kuren erhalten 60% des Tagessatzes für leere Betten, so wie es bereits bei anderen Reha-Einrichtungen der Fall ist.

 

„Viele Patientinnen und Patienten sind derzeit verständlicherweise zurückhaltend, medizinische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Therapeuten und Zahnärzten brechen daher die Einnahmen weg. Auch die Einrichtungen für Eltern Kinde-Kuren brauchen unsere Unterstützung. Um gut funktionierende Strukturen zu erhalten, werden wir hier Verluste abfedern und Liquidität sichern.“

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

9. April 2020

In der Bundespressekonferenz hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, auch über Ostern die Kontakteinschränkungen einzuhalten. „Bleiben wir konsequent, wird die schrittweise Rückkehr zur Normalität wahrscheinlicher. Werden wir nachlässig, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Verlängerung der Auflagen nötig wird“, so Spahn in der gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesfamilienministerin Franziska Giffey, RKI-Präsident Prof. Lothar H. Wieler und Stressforscher Mazda Adli.

 

Außerdem hat die Bundesregierung im Corona-Kabinett beschlossen, dass sich ein neuer Arbeitsstab im Bundeswirtschaftsministerium künftig um den Aufbau der Produktionskapazitäten von medizinischer Schutzausrüstung in Deutschland kümmern wird. Das Bundesgesundheitsministerium konzentriert sich auf die Beschaffung und Verteilung der Schutzausrüstung. Das haben Bundesgesundheitsminister Jens Spahn und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in einer gemeinsamen Pressekonferenz mitgeteilt.

Hinweis: Durch den Aufruf des Videos werden Sie über einen externen Link auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf Art und Umfang der von diesem Anbieter übertragenen bzw. gespeicherten Daten hat das BMG keinen Einfluss.

 

Deutsche Unternehmen, die auf internationalen Märkten tätig sind, haben ihre Unterstützung bei der Beschaffung der dringend benötigten persönlichen Schutzausrüstung und Medizinprodukten angeboten. Von diesen Angeboten macht die Bundesregierung Gebrauch. Dafür ist es notwendig, die Unternehmen als Vertragspartner der Bundesregierung vom Haftungsrisiko zu befreien. Diesem Zweck dient die Verordnung „zur Beschaffung von Medizinprodukten und persönlicher Schutzausrüstung bei der durch das Coronavirus SARS-CoV-2 versursachten Epidemie“. Sie sieht vor, dass die Bundesrepublik Deutschland die Verantwortung für das Inverkehrbringen der in ihrem Auftrag beschafften Medizinprodukten und Gegenstände der persönlichen Schutzausrüstung übernimmt.

 

Chronik – Was geschah wann?

Alle bisherigen Ereignisse und Maßnahmen des Bundesgesundheitsministeriums im Kampf gegen das Coronavirus im Überblick.

 

WhatsApp-Infos zum Coronavirus

Ab sofort informieren wir Sie auch auf WhatsApp über das Coronavirus. Um den Infokanal zu nutzen, speichern Sie die Nummer +49 151 62875183 und schreiben „Start“ oder klicken Sie mobil einfach hier.

 

Hilfreiche Downloads

  • Wie kann ich mich vor einer Infektion schützen?
    Download in deutsch | englisch | türkisch (barrierefreie PDF-Dateien)
  • Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus

 

Hotlines zum Coronavirus

Wenden Sie sich telefonisch an Ihren Hausarzt oder wählen Sie die 116117 – die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes-, wenn Sie die Sorge haben, sich mit dem Coronavirus infiziert zu haben.

Hier finden Sie eine weitere Auswahl von Hotlines, die bundesweit zum Thema Coronavirus informieren.

 

Wo finde ich weitere Informationen?

Die Bundesregierung bündelt Themenbereiche, die in der aktuellen Corona-Pandemie wichtig sind.

Offiziell bestätigte COVID-19-Fälle in Deutschland und weltweit, Fragen und Antworten sowie aktuelle Informationen zum Coronavirus SARS-CoV-2 finden Sie beim Robert Koch-Institut.

Antworten auf häufig gestellte Fragen zum neuartigen Coronavirus stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung für die Bevölkerung bereit.

Das Auswärtige Amt hat Informationen für Reisende zusammengestellt, das RKI veröffentlicht Reisehinweise in verschiedenen Sprachen als Handzettel und Poster.

Beim BMI finden Sie Fragen und Antworten zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen.

Informationen zu den wirtschaftliche Auswirkungen des Coronavirus stellt das BMWi bereit.

Über arbeitsrechtliche Auswirkungen klärt das BMAS auf.

Zu Auswirkungen auf die Lebensmittelversorgung sowie Haustiere und Landwirtschaft informiert das BMEL.

Kreißsaalempfehlungen und Hinweise für Schwangere und Säuglinge stellt die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGGzur Verfügung.

Informationen zum Corona-Virus in Leichter Sprache.

 

Informationen in Gebärdensprache

 

Hinweis: Durch den Aufruf des Videos werden Sie auf die Seite von Dritten weitergeleitet. Auf den Umfang der von diesem Anbieter gespeicherten Daten hat das BMG keinen Einfluss.

 

Weitere Videos zum Coronavirus in Gebärdensprachen finden Sie auf dem
Youtube Kanal des BMG
.

 

Podcast-Reihe zum Coronavirus

Datum der Aufzeichnung: 2. März 2020